Gebrauchsanweisung für Rhino Horn

Gebrauchsanweisung für Rhino HornAnweisungen für eine Nasenreinigung

Das Wasser

Kaltes und frisches Wasser irritieren die Schleimhäute. Deshalb sollte das Wasser für die Nasenreinigungen etwas salzig sein und Körpertemperatur haben. Körperflüssigkeiten besitzen 0.9% Salz. Das sind 2.7 Gramm Kochsalz (1 Messlöffel) für 3dl Wasser im Rhino Horn

Wenn Sie unsicher über die Qualität Ihres Wassers sind, können Sie das Wasser zuvor abkochen.

1. Geben Sie einen Messlöffel (=  2.7 Gramm) Kochsalz in den Nasenreiniger (Rhino Horn). Benutzen Sie keine Ersatzprodukte für Salz und kein jodhaltiges Salz, sondern normales Kochsalz.

2. Füllen Sie das Gerät mit mäßig warmen Wasser (37° C). Schütteln Sie den Nasenreiniger, bis das Salz sich aufgelöst hat.

Salt and WaterReinigen der Nase

Folgen Sie nun Schritt für Schritt der Anweisung. Sollte es dennoch Probleme geben, finden Sie Hilfe in dem Abschnitt über mögliche Fehler, die Sie gemacht haben könnten.

3. Plazieren Sie die Spitze der Tülle an das Nasenloch, das sich am offensten anfühlt – von der Seite, nicht von vorne! Drücken Sie leicht gegen das Nasenloch, sodass das Nasenloch die Spitze des Nasenreinigers fest umschließt.

4. Atmen Sie durch den Mund. Es ist nicht möglich durch die Nase zu atmen, während das Wasser durch diese hindurch fließt.

5. Beugen Sie sich ab der Hüfte leicht vor (nicht zu weit), sodass Ihr Kopf über dem Waschbecken ist. Halten Sie Ihr Kinn Richtung Brust. Strecken Sie nicht Ihr Kinn vor.

6. Drehen Sie leicht Ihren Kopf, sodass Sie zur Seite sehen können (Denken Sie daran, das Kinn am Körper zu lassen!) Das Wasser wird so durch das eine Nasenloch hineinfließen und durch das andere wieder hinaus.

7. Wenn die Hälfte des Wassers durchgelaufen ist, heben Sie den Kopf und entfernen den Nasenreiniger. Etwas Wasser wird Ihnen aus der Nase laufen. Um diese nun ganz von Wasser zu befreien, schließen Sie ein Nasenloch nach dem anderen und atmen dabei sanft aus. Atmen Sie nicht kräftig aus, sodass etwa die Ohren knacken.

8. Lassen Sie das restliche Wasser im Nasenreiniger nun durch das andere Nasenloch fließen.

Alles Wasser muss heraus

Stellen Sie sicher, dass kein Wasser in der Nase und den Nasennebenhöhlen nach der Spülung verblieben ist. Es ist nicht gut für die Schleimhäute, wenn sich hier für einen längeren Zeitraum Wasser befindet- speziell im Winter. Es mag kein Wasser im Innern verblieben sein, aber überprüfen Sie es bitte vorsichtshalber:

9. Beugen Sie sich so vor, dass Ihr Kopf nach unten hängt. Drehen Sie den Kopf zur Seite, schließen das untere Nasenloch mit einem Finger und atmen sanft, nicht stark, durch das obere Nasenloch aus. Halten Sie Papiertaschentücher vor die Nase.

10. Gehen Sie mit dem Kopf in eine horizontale Position, Gesicht zum Boden gewandt und atmen durch das selbe Nasenloch aus. Atmen Sie mehrere Male in jeder Position aus. Wenn nötig, können Sie die Schritte 9 und 10 einige Male wiederholen.

11. Wiederholen Sie die Schritte 9 und 10 mit der anderen Seite.

12. Richten Sie sich auf und atmen Sie einige Male mit jedem Nasenloch ein und aus, um die Nase zu trocknen. (Wenn Sie Yoga praktizieren, können Sie nach der Nasenspülung einen Kopfstand, Sirsasana und die Atemtechnik Bhastrika machen.)

Reinigung
Reinigung

Nach Gebrauch des Rhino Horns entleeren Sie das Wasser und lassen ihn trocknen.Viren und Bakterien können auf einer trockenen Plastikoberfläche nicht überleben. Nach dem Trocknen können nur noch solche Viren und Bakterien auf dem Rhino Horn sein, die auch in der Luft sind, die wir atmen.

Hals-, Nasen- und Ohrenärzte empfehlen, ein Rhino Horn als einen sehr persönlichen Gegenstand zu betrachten – genau wie eine Zahnbürste. Wenn mehrere Personen nacheinander das Rhino Horn benutzen, muss es mit kochendem Wasser ausgespült werden.

Mach ich etwas falsch?

Problem: Das Wasser läuft nicht durch die Nasenlöcher.

Lösung: Es gibt zwei Gründe dafür:

a Die Nase ist verstopft, weil die Schleimhäute geschwollen sind. Sie können durch ein oder beide Nasenlöcher nicht atmen und deshalb kann das Wasser nicht durchlaufen.

Warmes Salzwasser hat eine entspannende Wirkung auf die Schleimhäute und kann eine verstopfte Nase öffnen.  Lassen Sie das Wasser zuerst für 5 Sekunden in der einen Nasenhälfte, dann anschließend für eine Weile in der anderen Hälfte. Wiederholen Sie Seite für Seite bis das Wasser anfängt durchzulaufen.

b Sie halten das Rhino Horn in einem Winkel, daß dessen Spitze in die Nasenwand gedrückt wird und so das Wasser am Austritt in die Nase gehindert ist.

Problem: Wasser rinnt Ihnen in Mund und Rachen entlang.

Lösung: Sie strecken Ihr Kinn zu weit hervor. Drücken Sie Ihr Kinn näher an die Brust. Das stoppt das Wasser im Rachen.

Problem: Es ist unangenehm

Lösung: Wenn zu wenig Salz im Wasser ist, wird Druck erzeugt. Wenn zuviel Salz verwandt wurde oder das Wasser zu kalt ist, brennt es. Ist das Wasser wirklich warm genug?

Empfohlen von Hals-, Nasen- und Ohrenärzten

Einige Hals-, Nasen- und Ohrenärzte in Norwegen haben folgende Erklärung bekannt gegeben:

„Diese Methode der Nasenreinigung mit lauwarmen Salzwasser ist ein leichter  und sanfter Weg,  Krusten und Fremdpartikel aus den Nasengängen zu entfernen. Sie ist einfach zu handhaben und hat keine schädlichen Nebenwirkungen. Sie ist bewiesenermaßen hoch wirksam zur Vorbeugung und Behandlung von Entzündungen der Nasennebenhöhlen und ein nützlicher Baustein in der Behandlung chronischer Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündungen). Beschwerden, die durch Pollen- und Stauballergien hervorgerufen werden, vermindern ihre Symptome durch Anwendung der Nasenreinigung.“

Übertriebene Nutzung von Nasensprays ist schädlich für die Schleimhäute. Es kann die Tendenz der Schleimhäute zum Anschwellen steigern. Salzwasser hat eine natürliche beruhigende Wirkung auf die Schleimhäute und stärkt ihre Widerstandskraft gegen Viren und Bakterien. Warmes Salzwasser stimuliert auch die natürlichen Reinigungsmechanismen des Atmungssystems. Es steigert die Entfernung von Schleim und Partikeln von der Lunge.

Wie oft dürfen Sie Rhino Horn anwenden?

Rhino Horn kann bei Wunsch täglich genutzt werden. In besonderen Situationen - z.B. bei vermehrten Pollenaufkommen, auf den Sie reagieren oder Sie leiden unter einer Erkältung oder schwerer Nebenhöhlenentzündung – können Sie zwei bis vier Mal täglich Nasenspülungen machen. Genutzt als regelmäßige Hygiene, vorbeugende Maßnahme und für das allgemeines Wohlbefinden ist normalerweise einmal täglich ausreichend.

Herstellung und Vertrieb von Rhino Horn durch

YOGAPROSESS AS
P.O.Box 2599 Solli • N-0203 Oslo • Norway
Phone: +47 905 15 558
E-mail: rhinohorn@yogaprosess.com
www.yogaprosess.com

Hergestellt aus recycelbarem und umweltfreundlichem Hartplastik (PEHD)